Archiv

Generalversammlung 2019

Am 22. Juni 2019 versammelten sich rund 100 Ufnau-Freunde zur 15. Generalversammlung. Dabei wurden die ordentlichen Geschäfte abgewickelt. Bei den Wahlen sind die bisherigen Vorstands-Mitglieder bestätigt worden. Rechnungsprüfer Hanspeter Müller, Pfäffikon hat nach 15 jähriger Tätigkeit demissioniert. Als Nachfolger wurde Karl Abegg, Freienbach gewählt.

Der Vorstand beantragte die dritte Tranche aus dem Lotteriefonds des Kantons St. Gallen in der Höhe von CHF 30‘000.- der Klosterstiftung zu überweisen. Ebenso beantragte er die Opfergelder aus der Ufnau-Wallfahrt von rund CHF 5‘300.- der Kirchenverwaltung z.G. des kleinen Unterhaltes für die Sakralbauten zu überweisen. Beiden Anträgen wurde ohne Gegenstimme zugestimmt. Mehr über das vergangene Ufnau-Jahr ist dem Bericht des Präsidenten zum Ufnau-Jahr 2018 unter der Rubrik „Verein“ zu entnehmen.

Generalversammlung 2018

Am 26. Mai 2018 trafen sich die Ufnau-Freunde zur ordentlichen GV in der Kirche St. Peter und Paul.
Der Abschluss der Sanierung und die Wiedereröffnung der Gastwirtschaft wurden mit Freude zu Kenntnis genommen.
Ein weiteres Mal konnte der Klostersiftung ein Beitrag von CHF 600'000.- überwiesen werden. Diese namhafte Überweisung wurde möglich durch Spenden von verschiedenen Institutionen, die durch den Verein generiert wurden, sowie dem Ertrag aus der Sponsoringaktion "Mobiliarpatenschaften".

Medienmitteilung GV 2018

Wiedereröffnung „Haus zu den zwei Raben“

Im April 2018 konnte das „Haus zu den zwei Raben“ wieder eröffnet werden. Damit kommt das fünfzehnjährige Sanierungsvorhaben, dass unter anderem die Restaurierung der Kirche und Kapelle, die Erneuerung des Uferweges West, mehrere ökologische Aufwertungen u.a.m. umfasste, zu seinem Abschluss.

Das „Haus zu den zwei Raben“ beherbergt eine rundum erneuerte Gaststätte mit 80 Sitzplätzen. Kernstück des Betriebes bleibt die einzigartige Gartenwirtschaft, die zum Verweilen lädt.

Bei der Erneuerung der Gastwirtschaft konnte das Kloster Einsiedeln auf breite Unterstützung der Region zählen. Die Projektgruppe Ufnau unter der Leitung von Rudolf Späni übernahm die Verantwortung für die Planung und Durchführung. Die Architekten Frank Roskothen und Pius Bieri wurden mit der Projektierung beauftragt und leiteten die denkmalpflegerisch anspruchsvollen Bauarbeiten. Die Werkstätten des Klosters Einsiedeln und viele Handwerksbetriebe der Region arbeiteten Hand in Hand.

Die Freude über das gelungene Projekt ist gross und das Kloster Einsiedeln bedankt sich bei allen Freunden und Helfer, die dies ermöglicht haben. Ein besonderer Dank gehört der Projektgruppe Ufnau für die jahrelange und umfassende Arbeit. Der Dank des Klosters gilt auch dem Verein „Freunde der Insel Ufnau“ und den vielen öffentlichen und privaten Institutionen und Personen für die finanzielle Unterstützung.

Fotodokumentation zum Umbau

Architekt Frank Roskothen, Rapperswil, hat hierzu eine künstlerisch wertvolle Foto-Dokumentation zusammen gestellt. Wir laden Sie ein, die ungewöhnliche Baustelle auf der Insula sacra virtuell zu besuchen.

„Zur Fotodokumentation... “

Generalversammlung 2017

Weil auf der Ufnau gebaut wird, war der Verein "Freunde der Insel Ufnau" für die Generalversammlung 2017 zu Gast im grossen Barocksaal des Klosters Einsiedeln. Wichtiges Traktandum war die Überweisung eines grossen Beitrages zu Gunsten der Restaurierung des "Haus zu den zwei Raben" und der Erneuerung der Insel-Infrastruktur.

Weitere Generalversammlungen

Sponsorenlauf: Ziel erreicht!

Am 13. Aug. 2016 fand in der Seeanalge in Pfäffikon der 2. Sponsorenlauf statt. Schönstes Sommerwetter und eine fröhliche Stimmung begleiteten die 65 Läuferinnen und Läufer beim Drehen ihrer Runden für die Ufnau. Sie wurden von mehr als 500 Sponsoren unterstützt. Die vorhandene Infrastruktur hat die Aufwendungen für den Anlass wesentlich erleichtert. Das OK bedankt sich bei den Verantwortlichen der Gemeinde Freienbach und des "kino am see".

Der Erlös liegt mit rund CHF 175 000.- über den Erwartungen. Mit Freude kann gesagt werden: Ziel erreicht. Der Verein dankt allen, die zum guten Ergebnis beigetragen haben. Der Dank gilt vor allem auch jenen Ufnau-Freunden, die aktive Sponsorensuche betrieben haben.

Diverses