Aktuelles

Wiedereröffnung „Haus zu den zwei Raben“

Im April 2018 konnte das „Haus zu den zwei Raben“ wieder eröffnet werden. Damit kommt das fünfzehnjährige Sanierungsvorhaben, dass unter anderem die Restaurierung der Kirche und Kapelle, die Erneuerung des Uferweges West, mehrere ökologische Aufwertungen u.a.m. umfasste, zu seinem Abschluss.

Das „Haus zu den zwei Raben“ beherbergt eine rundum erneuerte Gaststätte mit 80 Sitzplätzen. Kernstück des Betriebes bleibt die einzigartige Gartenwirtschaft, die zum Verweilen lädt.

Bei der Erneuerung der Gastwirtschaft konnte das Kloster Einsiedeln auf breite Unterstützung der Region zählen. Die Projektgruppe Ufnau unter der Leitung von Rudolf Späni übernahm die Verantwortung für die Planung und Durchführung. Die Architekten Frank Roskothen und Pius Bieri wurden mit der Projektierung beauftragt und leiteten die denkmalpflegerisch anspruchsvollen Bauarbeiten. Die Werkstätten des Klosters Einsiedeln und viele Handwerksbetriebe der Region arbeiteten Hand in Hand.

Die Freude über das gelungene Projekt ist gross und das Kloster Einsiedeln bedankt sich bei allen Freunden und Helfer, die dies ermöglicht haben. Ein besonderer Dank gehört der Projektgruppe Ufnau für die jahrelange und umfassende Arbeit. Der Dank des Klosters gilt auch dem Verein „Freunde der Insel Ufnau“ und den vielen öffentlichen und privaten Institutionen und Personen für die finanzielle Unterstützung.

Fotodokumentation zum Umbau

Architekt Frank Roskothen, Rapperswil, hat hierzu eine künstlerisch wertvolle Foto-Dokumentation zusammen gestellt. Wir laden Sie ein, die ungewöhnliche Baustelle auf der Insula sacra virtuell zu besuchen.

„Zur Fotodokumentation... “

Sonderdruck "Ab auf die Insel"

Tages-Anzeiger Redaktorin Hélène Arnet hat 2015 und 2016 unter dem Titel "Ab auf die Insel" zwölf Mal über die Insel Ufnau geschrieben.

Ihre originellen und interessanten Beiträge sind jetzt in einem faszinierend gestalteten Sonderdruck erschienen. Sie sind herzlich zur Lektüre eingeladen.

„Sonderdruck "Ab auf die Insel" “ (PDF 9.0 Mb)

Medienmitteilungen:

„Swiss Press Award: "Die Grosse Überfahrt", Schweizer Illustrierte 04.05.2016“ (PDF 3.2 Mb)